Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Anerkannte Naturschutzvereinigung gem. § 32 SächsNatSchG, anerkannte Umweltvereinigung gem. § 3 UmwRG

 
« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung seit 14. Dezember 2020

gültig bis 10.01.2021

14.12.2020
Die Zahl der Corona-Infektionen in Sachsen steigt weiterhin an. Mit Wirkung vom 14.12.2020 wurde am vergangenen Freitag eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen, die auch für das Angeln und die Vereinsarbeit Auswirkung haben wird.

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung (Gültigkeitszeitraum 14.12.2020 - 10.01.2021):
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Saechsische-Corona-Schutz-Verordnung-2020-12-11.pdf

Allgemeine Corona-Informationsseite des Freistaates Sachsen: https://www.coronavirus.sachsen.de/

Für das Angeln gilt: Das individuelle Angeln bleibt mit der neuen Verordnung in der Zeit zwischen 06:00 und 22:00 Uhr eines jeden Tages möglich!

Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit und in der eigenen Häuslichkeit darf nur noch mit Personen aus dem eigenen Hausstand, dem eigenen Lebenspartner/der Lebenspartnerin, mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht und mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes vollzogen werden. Die Personenanzahl ist auf maximal fünf Personen begrenzt, wobei Kinder bis 14 Jahre bei der Berechnung nicht mitgezählt werden. Nur für Weihnachten gelten für die Kontaktbeschränkungen abweichende Regelungen.

Kontrollen am Wasser können weiterhin durchgeführt werden.
Notwendige Gremiensitzungen von juristischen Personen (Vereinsversammlungen) bleiben möglich, insofern ein schriftliches Hygienekonzept vorliegt und die Hygienevorschriften eingehalten werden. Andere Vereinspräsenzveranstaltungen dürfen weiterhin nicht durchgeführt werden. Aufgrund der hohen Infektionsgefahr bei Präsenzveranstaltungen empfehlen wir dringend solche Vereins-Gremiensitzungen möglichst auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben oder schriftlich durchzuführen. Dies gilt auch für die Markenausgabe 2021.
Hilfreiche praktische Tipps dazu finden Sie hier:
LINK

Das Angeln ist ein triftiger Grund und laut § 2 b Nummer 16 als ''Sport und Bewegung im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereiches'' in der Zeit zwischen 06:00 und 22:00 Uhr möglich. Das Angeln in den Nachtzeiten von 22:00 bis 06:00 Uhr ist verboten. Gewässer, die weiter als 15 Kilometer Luftlinie von der eigenen häuslichen Unterkunft entfernt sind, dürfen nicht mehr besucht werden.
Die Aufhebung der nächtlichen Ausgangssperre lässt die Corona-Schutz-Verordnung unter bestimmten Voraussetzungen zu. Hierfür muss der Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen auf 100.000 innerhalb von sieben Tagen an fünf Tagen andauernd unterschritten sein. Erst dann kann der Landkreis bzw. die kreisfreie Stadt die Aufhebung der nächtlichen Ausgangssperre öffentlich bekanntgeben, sodass sie wirksam wird.

Der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten.

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im öffentlichen Raum besteht, wenn sich Menschen begegnen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der erforderliche Mindestabstand von 1,5 m zueinander nicht eingehalten werden kann. Auch beim Angeln ist dieser Grundsatz zu beachten. In Ballungsgebieten oder Innenstädten können zudem auch generelle Pflichten zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung von der kommunalen Behörde angeordnet werden.

Die Anordnung zusätzlicher Maßnahmen der kommunalen Behörde, die abhängig von der regionalen Infektionslage im jeweiligen Landkreis bzw. der kreisfreien Stadt sind, bleibt möglich. Grundlage ist der Inzidenzwert. Laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung sind für den Inzidenzwert die veröffentlichten Zahlen des tagesaktuellen Lageberichtes des Robert-Koch-Institutes (RKI) maßgeblich.



tagesaktueller Lageberichte des Robert-Koch-Institutes:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html

COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

Infektionsfälle in Sachsen – Website des Freistaates Sachsen:
https://www.coronavirus.sachsen.de/infektionsfaelle-in-sachsen-4151.html#a-4283

Die aus der jeweils aktuellen Corona-Schutz-Verordnung resultierenden Regelungen können jederzeit in Folge des aktuellen Infektionsgeschehens angepasst werden. Der jeweilige Landkreis/die jeweilige kreisfreie Stadt ist zudem verpflichtet zur Corona-Schutz-Verordnung verschärfende Maßnahmen oder regionale Lockerungen öffentlich bekanntzugeben. Bitte lesen Sie die veröffentlichten Informationen regelmäßig und sehr sorgfältig durch, da tagesaktuelle Aktualisierungen möglich sind.


Direktlinks zu den landkreis- und stadtspezifischen Corona-Informationen


Landkreis Görlitz:
LINK

Landkreis Bautzen:
LINK

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
LINK

Stadt Dresden:
LINK

Landkreis Meißen:
LINK

Landkreis Nordachsen:
LINK

Landkreis Leipzig:
LINK

Stadt Leipzig:
LINK

Landkreis Mittelsachsen:
LINK

Stadt Chemnitz:
LINK

Landkreis Zwickau:
LINK

Erzgebirgskreis:
LINK

Vogtlandkreis:
LINK



Anlagen 

« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Rennersdorfer Straße 1

01157

Dresden

+49 (0)351 4275115

info@landesanglerverband-sachsen.de

 
21.04.2021 Fischereischeinprüfung für Jugendfischereischeininhaber möglich -  Im Moment ist noch nicht klar, ab wann wieder Vorbereitungslehrgänge zur Fischereischeinprüfung durchgeführt werden können. Insbesondere sind davon auch Kinder und Jugendliche betroffen, die in diesem Jahr 16 Jahre alt werden und damit dann mit ihrem Jugendfischereischein nicht mehr angeln dürfen. Der Landesverband Sächsischer Angler e. V. hat beim zuständigen Ministerium angefragt, ob die Gültigkeit der Jugendfischereischeine in diesem Fall über den 16. Geburtstag hinaus verlängert werden kann. Unsere Anfrage wurde mit der Begründung abgelehnt, dass Jugendfischereischeininhaber bei Nachweis einer zweijährigen Mitgliedschaft in einem Angelverein auch ohne Vorbereitungslehrgang eine Prüfungszulassung bekommen können. D. h. alle Jugendliche mit Nachweis einer zweijährigen Mitgliedschaft in einem Verein können sich nach ihrem 14. Geburtstag und bis vor dem 16. Geburtstag zur Prüfung anmelden. Nach dem 16. Geburtstag ist eine Anmeldung dann nicht mehr möglich. Die Anmeldung erfolgt im Zuständigkeitsbereich der Anglerverbände in Dresden, Leipzig und Neukirchen. Folgende Unterlagen werden benötigt: - Kopie Mitgliedsbuch Verein (Beitragsnachweis 2019, 2020 und 2021) - Kopie gültiger Jugendfischereischein - Kopie Personaldokument - ausgefüllter Antrag Ersterwerb Fischereischein (siehe weiterführende Informationen) - farbiges, aktuelles Passbild Prüfungen bei der DEKRA finden derzeit statt. Ein erfolgreicher Prüfungsabschluss ist mit Unterstützung des Vereins, intensivem Selbststudium und der im Netz verfügbaren Probeprüfung mit viel Fleiß möglich. Ansprechpartner Anglerverbände: Anglerverband Leipzig e. V. - Frau Grötzsch (Tel. 0341-65 23 570) Anglerverband "Elbflorenz" Dresden e. V. - Frau Stilec (Tel. 0351-438 784 90) Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster e. V. - wird noch bekanntgegeben - (Tel. 0371-53 00 770)
12.03.2021 Information zur Rutschung am Knappensee -  Uferböschung auf einer Breite von 400 bis 500 Metern abgerutscht
05.02.2021 Jahressteuergesetz 2020  -  Neuerungen für Angelvereine
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr