Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Anerkannte Naturschutzvereinigung gem. § 32 SächsNatSchG, anerkannte Umweltvereinigung gem. § 3 UmwRG

 
« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Online-Befragung zum Verständnis von Fließgewässern

Interessierte Anglerinnen und Angler für Teilnahme gesucht

16.07.2020
Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig hat ein Projekt zum ökologischen Monitoring kleinerer Fließgewässer initiiert. Dieses Projekt trägt den Namen FLOW. Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern den ökologischen Zustand kleinerer Fließgewässer zu bewerten.

Um das Projekt inhaltlich anzureichern, möchte das iDiv gern wissen, wie es allgemein um das Verständnis und die Einstellung von Anglerinnen und Anglern zu Fließgewässern bestellt ist. Zu diesem Zweck wurde eine Online-Befragung gestartet. Diese besteht aus zwei Teilen. Jeder davon wird etwa 15 Minuten in Anspruch nehmen. Wer Lust hat das Projekt zu unterstützen, ist herzlich eingeladen, an der Befragung teilzunehmen.

Für das kommende Jahr werden hierzu auch Teilnehmer gesucht, die sich gern aktiv an dem Projekt beteiligen möchten. Hierzu wird es noch einen gesonderten Aufruf in unserer Mitgliederzeitschrift geben.

Link zum ersten Teil der Online Befragung:
https://www.surveymonkey.de/r/QN98YVD


Informationen zum Projekt FLOW
https://www.idiv.de/de/web/flow.html

« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Rennersdorfer Straße 1

01157

Dresden

+49 (0)351 4275115

info@landesanglerverband-sachsen.de

 
12.03.2021 Information zur Rutschung am Knappensee -  Uferböschung auf einer Breite von 400 bis 500 Metern abgerutscht
15.02.2021 Vorsicht beim Betreten von Eisflächen -  Die aktuellen Bedingungen locken viele Menschen auf Eisflächen. Auch das Eisangeln erfreut sich großer Beliebtheit. In Anbetracht der steigenden Temperaturen in dieser Woche sei noch einmal auf die mögliche Gefahr beim Betreten von Eisflächen hingewiesen. Am vergangenen Wochenende gab es einen Vorfall an der Kiesgrube Leuben, bei dem 4 Personen durch die Eisdecke gebrochen sind: Meldung auf der Seite des MDR Wir bitten darum, stets die Vernunft walten zu lassen, um sich und andere keiner Gefahr für Leib und Leben auszusetzen. Hier auch nochmal der Hinweis der Landestalsperrenverwaltung: LINK
05.02.2021 Jahressteuergesetz 2020  -  Neuerungen für Angelvereine
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr