Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Anerkannte Naturschutzvereinigung gem. § 32 SächsNatSchG, anerkannte Umweltvereinigung gem. § 3 UmwRG

 
« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Drängende Gewässerthemen zur Bundestagswahl 2017


zum Vergrößern Bild anklicken

14.08.2017
In einer gemeinsamen Aktion möchten der Landesverband Sächsischer Angler e. V., der Anglerverband Niedersachsen e. V., der Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e. V. sowie der Landesfischereiverband Bayern e. V. mit einem Kommentar auf die Veröffentlichung des Leibniz-Institutes für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) hinweisen.

Als Brennpunkte benannt und politischen Diskussions- und Handlungsbedarf gibt es bei folgenden Themen:
1. Überdüngung
2. Synthetische Stoffe
3. Wasserstraßen
4. Aquakultur
5. Wasserkraft

Mit der Weiterleitung des Briefes wollen wir das Bewusstsein für den kritischen Zustand unserer Binnengewässer schärfen und zum Handeln vor Ort anregen.

Als Vertreter der Interessen von mehr als 300.000 Mitgliedern unterstützen wir, die eingangs genannten Angler- und Fischereiverbände, die Forderungen des IGB an die Bundesregierung.

Anlagen 

« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Rennersdorfer Straße 1

01157

Dresden

+49 (0)351 4275115

info@landesanglerverband-sachsen.de

 
00.00.0000 Invasive Schwarzmundgrundel - neue Futterart für Raubfische? -  Aufruf zum Grundel-Monitoring in Raubfischmägen
29.05.2018 Redynamisierung der Spree in Malschwitz -  Informationen des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
00.00.0000 Aktiv im Ehrenamt - Schulungen unserer Jugend- und Gewässerwarte 2018 -  Am Schulungswochenende 21./22.04. fanden die Lehrgänge für unsere Jugend- und Gewässerwarte statt. 62 interessierte und wissbegierige Schulungsteilnehmer konnten wir in Dresden begrüßen. Inhaltlich konzentrierte sich der Jugendwartelehrgang stichpunktartig auf folgende Themen: Fischereigesetzliche Vorgaben für die Jugendarbeit, Aufgaben des Jugendwarts, Versicherungsschutz, Praktische Jugendarbeit in unseren Regionalverbänden und Vereinen sowie auf Belange des Bundeskinderschutzgesetzes und datenschutzrechtlicher Vorgaben. Die Gewässerwarte befassten sich mit folgenden Inhalten: Aufgaben und fischereirechtliche Grundlagen für die Arbeit als Gewässerwart, Gewässerökologie und Fischgesundheit, Versicherungsrelevante Themen und gewässerwirtschaftliche Grundlagen. Hier ging es insbesondere um die Besatzplanung, Fang- und Besatzstatistik, Regelungen zu Transport und Abnahme von Fischen. Ein besonderer Dank gilt allen Referenten sowie den überaus disziplinierten Schulungsteilnehmern, (welche trotz herrlichstem Sonnenschein außerhalb des Schulungsraumes) das komplette Wochenende konzentriert bei der Sache waren – für ihr und unser Ehrenamt! Danke!
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr